Firmenentwicklung

Arch. DI. Berndt Simlinger ist seit 1990 als staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker mit seiner Befugnis als Architekt selbständig tätig.

Beginnend mit vorerst einem Mitarbeiter konnte das Büro innerhalb von einem Jahrzehnt auf bis zu 16 Mitarbeiter anwachsen. Dieser Mitarbeiterstatus wurde auch bis dato im Durchschnitt beibehalten, wobei ein Schwerpunkt auf hohe Mitarbeiterqualifikation und die Ausbildung junger Kollegen gelegt wurde.

In diesem Zeitraum wurden Projekte beginnend vom Neubau einer Industriehalle bis zur Fertigstellung der Generalsanierung des Wiener Konzerthauses realisiert, wobei das Hauptaugenmerk immer auf die denkmalpflegerischen Seite und auf den Umgang mit historischer Bausubstanz gelegt wurde.

Seit 2009 ist Arch. DI. Simlinger als Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständigerfür die Fachgebiete Denkmalschutz, Ortsbildpflege, Revitalisierung und Renovierung alter Bausubstanz, Hochbau und Architektur, Kalkulation, Vergabewesen, Verdingungswesen, Bauabwicklung, Bauabrechnung und Honorare der Architekten, Ziviltechniker und Baumeister tätig.

2009 wurde auch die Simlinger ZT- GmbH, 2010 in weiterer Folge, die Simlinger & Partner ZT- GmbH, bestehend aus Arch. DI Berndt Simlinger, Arch.(rB) DI Bernhard Decker und Arch.(rB) DI Friedrich Ruziczka unter Einbringung des Einzelunternehmens von Arch. Simlinger gegründet. 2012 wurde die ZT- GmbH durch die Aufnahme von DI Johannes Heger als weiteren Partner erweitert.